Silberbestimmungen in Medizinprodukten

Silberbestimmungen

Silberionen-Freisetzung und Gehaltsbestimmung in High-Tech-Materialien

Silberionen haben eine nachgewiesene antibakterielle Wirkung. Diese Eigenschaft wird sowohl in medizinnahen Anwendungen als auch in Alltagsgegenständen genutzt:

  • Silberhaltige Textilien, Nahtmaterial und Fasern – zur Hemmung von Bakterienwachstum
  • Silberhaltige Oberflächenbeschichtungen wie Farben, Lacke und Coatings (z.B. Kühlschränke, Küchenmöbel)
  • Silberbeschichtete Wasserfilterkartuschen
  • Silberdotierte Reinigungstextilien 
  • Wundauflagen mit kolloidalem Silber
  • Kunststoffe mit Silberdotierung zur Anwendung in der Medizintechnik
  • Medizinprodukte mit integriertem Silber für die Wundheilung

Als GMP akkreditiertes und nach ISO 17025 zertifiziertes Schweizer Auftragslabor analysieren wir für Sie den Gehalt an Silber in Ihren Produkten oder deren Silberionenfreisetzung.

Analytik zur Qualitätskontrolle von silberhaltigen Produkten ist wenig reguliert. Wir entwickeln für Sie Analysenmethoden nach Ihren kundenspezifischen Anforderungen. Als Teil Ihres Qualitätssicherungssystems prüfen wir auf die von Ihnen definierten qualitätsrelevanten Parameter. 

 

Wir beraten Sie gerne.

Lesen Sie hier weiter, auf welche Punkte Sie achten müssen - oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf.


Produktspezifische Anforderungsprofile an die Qualitätsprüfung

So vielfältig, wie die Anwendung von Silber in Produkten ist, so vielfältig können auch die analytischen Fragestellungen sein:

  • Wie hoch ist der Gehalt an Silber?
  • Ist die Verteilung des Silbers oder der Silberionen über die gesamte Produktionscharge gleichförmig?
  • Wie schnell werden Silberionen abgegeben oder gehen in Lösung?
  • Wie sieht das Elutionsprofil für silberhaltige Medizinprodukte aus?


Die Messung mit modernen Spektroskopie-Instrumenten erlaubt die Silber-Quantifizierung bis in einen Bereich von wenigen ppm im Falle der ICP-OES und im ppb-Bereich für Messungen mit dem ICP-MS.


Unsere Dienstleistungen im Einzelnen:

Bestimmung von Silber und anderen Metallen am ICP-MS
Bestimmung von Silber und anderen Metallen am ICP-MS

ansprechpartner

verkauf pharma

Michael Trösch dipl Chemiker HTL

Tel. +41 58 434 42 00 Fax +41 58 434 42 01 service@ufag-laboratorien.ch

link

bestellinformationen

Hilfe für Ihre Bestellung

newsletter

Jetzt abonnieren!

Abonnieren Sie jetzt den UFAG LABORATORIEN Newsletter!

Anrede*
*Pflichtfelder

infrastruktur und methoden

Instrumentelle Ressourcen